Prozessor Chipkarten

Prozessorkarten: ein eigenständiger kleiner Computer in Form einer dünnen Plastikkarte.

Die zweite Gruppe der Chipkarten bilden die Prozessorkarten. Wie der Name schon sagt, befindet sich in diesen Karten ein eigener kleiner Computer, dessen Hauptaufgabe meist in der Sicherung der ihm anvertrauten Daten liegt. Ein eigenes Betriebssystem und hilfreiche Verschlüsselungswerkzeuge aus der Kryptologie machen jedes dieser kleinen Wunderwerke zu einem Fort Knox an Datensicherheit.

Wegen der Komplexität dieser Karten fanden sie bislang nur in vergleichsweise großen Applikationen Verwendung: z.B. als Geldkarten Chip in Bankkarten, und in Mobilfunktelefonen (GSM).